Zum Inhalt springen

Zeitreihe für Eimsbüttel1)

Lade Daten

Die Daten werden aus der Datenbank geladen. Gerade wenn Sie viele Themen oder lange Zeitreihen ausgewählt haben, kann das einige Zeit dauern. Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
Ergebnisse werden geladen…

Wanderungsbewegungen Stadtteilebene in Eimsbüttel

Zuzüge Fortzüge Wanderungssaldo
Zeit Anzahl je 1 000 Einw.2) Anzahl je 1 000 Einw.2) Anzahl je 1 000 Einw.2)
2013 7 281 129,8 7 085 126,3 196 3,5
2014 7 158 127,0 7 224 128,2 -66 -1,2
2015 7 409 130,2 7 062 124,1 347 6,1
2016 6 937 121,6 7 135 125,1 - 198 -3,5
2017 6 999 121,6 7 181 124,8 - 182 -3,2
2018 7 230 124,2 7 017 120,6 213 3,7
2019 6 860 118,3 7 504 129,4 - 644 -11,1
2020 6 554 113,8 7 324 127,2 - 770 -13,4

Anmerkungen zu den Daten

1) Am 01.03.2008 ist für Hamburg eine neue räumliche Gliederung in Kraft getreten. Ein Teilgebiet des alten Stadtteils Eimsbüttel wurde dem neuen Stadtteil Sternschanze zugeordnet. Aus diesem Grund sind Vergleiche für den Stadtteil Eimsbüttel ab dem Jahr 2008 mit den Vorjahren nur eingeschränkt möglich.

2) Ermittlung der Bevölkerungszahl (Stichtag am 31.12.) auf Basis der Auszählung aus dem Melderegister


Informationen zu den Wanderungsbewegungen

Die Wanderungsstatistik zählt Zu- und Fortzüge auf der Basis der An- und Abmeldungen sowie der Erklärungen über die Aufgabe bzw. die Änderung der Hauptwohnung, die aufgrund der Meldegesetze bei den Meldebehörden anfallen. Der Einzug oder der Auszug aus einer Nebenwohnung wird statistisch nicht erfasst. Eingang in die Statistik findet jeder Einzug in, jeder Auszug aus und jede Änderung einer alleinigen oder Hauptwohnung.

Bei den Stadtteilen handelt es sich um Wanderungen über die Stadtteilgrenze, bei den Bezirken um Wanderungen über die Bezirksgrenze und bei Hamburg um Wanderungen über die Landesgrenze.

Die Daten sind Berechnungen auf Grundlage des KOSIS-Statistikdatensatzes Bevölkerungsbewegungen.

Aktueller Stand dieser Statistik: 2020.

Nach oben